Hiestand & Suhr unterstützt krebskranke Kinder

10.000 Euro für Förderverein

 

(Freiburg) Die Hiestand & Suhr Handels- und Logistik GmbH, Freiburg, unterstützt den Förderverein für krebskranke Kinder e. V. in Freiburg mit einer Geldspende von 10.000 Euro. „Mit großem Respekt vor der wertvollen und selbstlosen Arbeit des Fördervereins wollen wir mit unserer Spende im Sinne der kranken Kinder und ihrer Familien einen Beitrag zur Unterstützung der medizinischen und psychologischen Aktivitäten leisten“, sagte Steffen Göhringer, Leiter Channelmanagement und Marketing Services von Hiestand & Suhr, bei der offiziellen Scheckübergabe.

  

Der Förderverein, der sich vollständig aus Spendengeldern finanziert, ist für die Unterstützung sehr dankbar: „Die Zeit nach der Diagnose und während der Behandlung stellt für die Kinder und deren Familien eine außergewöhnliche Belastung dar. Unser Verein unterstützt die Familien in dieser Phase mit finanzieller und emotionaler Zuwendung“, erklärt Claus Geppert, Leiter der Geschäftsstelle in Freiburg.

  

Seit 1980 kümmert sich der Verein mit einem professionellen Team während des Klinikaufenthalts um die Familien mit einem krebskranken Kind. Aus dem mit Spenden finanzierten Sozialfonds werden Familien beispielweise mit einem monatlichen Förderbeitrag unterstützt. Es werden aber auch bei Bestattungen bis zu 50 Prozent der Kosten übernommen.

  

Zudem finanziert der Förderverein die Kosten für zusätzliche Personalstellen auf der onkologischen Station in der Kinderklinik Freiburg, unterstützt die Anschaffung modernster Technik und die Forschung, um die Heilungschancen der jungen Patienten noch weiter zu erhöhen. So konnte der Kinderklinik vor einigen Jahren ein Magnet-Resonanz-Tomograph (MRT) im Wert von über einer Million Euro übergeben werden, der sich ausschließlich aus Spendengeldern finanziert hat.

 

Da die Patientenkinder mittlerweile aus Deutschland und den angrenzenden Ländern kommen, um sich in Freiburg behandeln zu lassen, ist auch das Elternhaus des Vereins von großer Bedeutung. In unmittelbarer Nähe zur Kinderklinik stehen in zwei Gebäuden 37 Zimmer mit mehr als 70 Betten kostenfrei für Familien von krebskranken Kindern zur Verfügung. 1.500 bis 2.000 Übernachtungen werden monatlich gezählt. Neben der Beherbergung der Familien beraten die speziell ausgebildeten Betreuer bei allen wichtigen Fragen, die sich in der neuen Lebenssituation stellen.

  

Hiestand & Suhr ist in Deutschland Marktführer für tiefgekühlte Convenience-Backwaren. Mit über 1.000 Artikeln bietet der Pionier von Tiefkühl-Backwaren ein hochwertiges Sortiment für verschiedene Zielgruppen an. Innovative Produkte und Vermarktungskonzepte, höchste Qualität, zielgruppenorientierte Serviceleistungen sowie das flächendeckende Logistik- und Distributionsnetz zählen zu seinen besonderen Stärken. Das Unternehmen vertreibt monatlich allein 15 Millionen Croissants in Deutschland.

 

Weitere Informationen zur Unterstützung des Vereins unter www.helfen-hilft.de

 

Steffen Göhringer (rechts), Leiter Channelmanagement und Marketing Services von Hiestand & Suhr, und Mandy Maier (Mitte), Communication Agent von Hiestand & Suhr, überreichten an den Leiter der Geschäftsstelle des Fördervereins für krebskranke Kinder, Claus Geppert (links), eine Spende von 10.000 Euro.

 

 

-> Download Pressetext