10.000 Euro für krebskranke Kinder

Hiestand & Suhr spendet an Förderverein

 

(Vogtsburg-Achkarren) Die Hiestand & Suhr Handels- und Logistik GmbH, Vogtsburg-Achkarren, unterstützt den Förderverein für krebskranke Kinder Freiburg e. V. mit einer Geldspende von 10.000 Euro. „Es liegt uns am Herzen, unseren gesellschaftlichen Auftrag neben unseren wirtschaftlichen Aufgaben wahrzunehmen. Gerade wenn es die Kleinsten trifft, ist Hilfe besonders gefragt, denn sie sind unsere Zukunft“, sagte Dietmar Ney, Head of Marketing von Hiestand & Suhr, bei der Scheckübergabe im Elternhaus in Freiburg. „Wir sind sehr dankbar für die Spenden und das ehrenamtliche Engagement. Damit können wir Patientenkinder und deren Familie unterstützen, die dadurch wieder Zuversicht gewinnen“, freute sich Claus Geppert, Leiter der Geschäftsstelle des Fördervereins.

 

Dietmar Ney zeigte sich beeindruckt vom Einsatz und der Entwicklung des Fördervereins. „Es ist sehr bewegend, wie diese Menschen den krebskranken Kindern und deren Familien helfen, diese schwierige Situation gemeinsam zu bewältigen“.

 

Seit 1980 kümmert sich der Verein mit einem professionellen Team während des Klinikaufenthalts um die Familien mit einem krebskranken Kind. Da die Patientenkinder mittlerweile aus ganz Deutschland kommen, um sich in Freiburg behandeln zu lassen, ist das Elternhaus des Vereins von großer Bedeutung. In unmittelbarer Nähe zur Kinderklinik stehen in zwei Gebäuden 37 Zimmer mit mehr als 70 Betten kostenfrei für Familien von krebskranken Kindern zur Verfügung. 1.500 bis 1.800 Übernachtungen werden monatlich gezählt.

 

Neben der Beherbergung der Familien beraten die professionellen und speziell ausgebildeten Betreuer bei allen wichtigen Fragen, die sich in der neuen Lebenssituation stellen. Der Verein betreibt die in das Elternhaus integrierte Kindergeschwisterspielstube, in dem Geschwister von erkrankten Kindern individuell betreut werden. Zudem übernimmt der Förderverein die Kosten für zusätzliche Personalstellen auf der onkologischen Station, unterstützt die Anschaffung moderner Technik und die Forschung, um die Heilungschancen der jungen Patienten noch weiter zu erhöhen. Diese liegen bei über 70 Prozent.

 

Weitere Informationen zur Unterstützung des Vereins unter http://www.helfen-hilft.de